Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Energiebordnetze

 

Ziele

Aufgrund neuer Entwicklungen in den Bereichen Funktionalität, Sicherheit und Infotainment im Kraftfahrzeug ist die Anzahl der elektronischen Komponenten in den letzten Jahren stark angestiegen. Der zunehmende Umfang und die Kombination verschiedener Spannungsebenen im Fahrzeug erschweren eine optimale Auslegung. Um die hohe Komplexität und die verschiedenen Anforderungen bereits im frühen Entwicklungsstadium beherrschen und erfüllen zu können, gewinnt die virtuelle und simulationsbasierte Bordnetzauslegung immer mehr an Bedeutung.

Innerhalb dieses Forschungsschwerpunkts werden Methoden und Prozesse entwickelt, mit denen ein Energieversorgungsbordnetz unter den Aspekten Qualität, Kosten, Bauraum und Gewicht optimiert werden kann.

Methoden

Modellierung und Simulation des elektrischen und thermischen Verhaltens

Für die Bordnetzsimulation wird an Modellierungsverfahren für alle relevanten Umfänge gearbeitet. Unter anderem wurden Verfahren für die Modellbildung folgender Komponenten entwickelt:

  • Batterie
  • Generator
  • Elektrische Verbraucher
  • Kontakte
  • Sicherungen und Leitungen

Mit den entwickelten Modellen werden statische und dynamische Untersuchungen durchgeführt.

Entwicklung von Optimierungsverfahren

Eine optimale Auslegung eines Energieversorgungsbordnetzes ist nur bei gleichzeitiger Betrachtung der Spannungsstabilität und der thermischen Belastbarkeit möglich. Moderne Modellierungssprachen, welche die Berücksichtigung verschiedener physikalischer Domänen beherrschen, kommen zum Einsatz.

Weiterführende Informationen

Modeling of the Automotive Power Supply Network with VHDL-AMS

Dynamische Simulation der Spannungsstabilität und des thermischen Verhaltens von Fahrzeugbordnetzen

Kabelbaum
Polo_Motorraum


Nebeninhalt

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Stephan Frei
Leiter Arbeitsgebiet
Tel.: 0231 755-5980
M. Sc. Selcuk Önal
Wissenschaftlicher Angestellter
Tel.: 0231 755-4287
M. Sc. Michael Kiffmeier
Wissenschaftlicher Angestellter
Tel.: 0231 755-4328